So kannst Du eine Umfinanzierung machen und dabei Geld sparen!

wir helfen Dir dabei kostenlos einen seriösen Partner zu finden welcher für Dich eine passende Umfinanzierung vornehmen wird!

Umfinanzierung - so geht's schnell und einfach

Mit den Punkten, Tipps & Tricks dieses Artikels kannst Du es schaffen eine einfache, 
effektive, schlaue und wirklich gute Umfinanzierung durchzuführen!

Es gibt unzählige Möglichkeiten, sich zu verschulden. Oder anders gesagt, Schuldenmachen ist eine der einfachsten Dinge der Welt. Schulden abbauen ist schon weitaus schwieriger. Vor allem dann wenn sich noch mehr Geld leihen möchte !  Eine sinnvolle Umfinanzierung von Schulden ist generell mit ein paar Hürden versehen.

Grundsätzlich gilt folgende Faustregel: Je leichter du zu einem Kredit kommst, desto höher sind auch die zu zahlenden Zinsen. Einfachstes und simpelstes Beispiel: die Überziehung des Girokontos bei der eigenen Hausbank. Dieser Kredit geht geht ja eigentlich von selbst - und da steckt ja auch System dahinter.

Wir alle werden dazu verleitet, diesen Kredit auszunutzen. Und es ist ja auch wirklich super einfach. Der neue 55 Zoll Flachbildschirm lacht dir beim nächsten Elektrohändler ins Gesicht, der Schulskikurs bzw. eine Landschulwoche deiner Kinder ist zu bezahlen, deiner Gattin oder deinem Garten willst du ebenfalls etwas Gutes tun, und schon haben sich am Monatsende Rechnungen in Höhe von 2000 oder 3000 € gesammelt.

Kein Problem, deine Bank stundet dir ohne irgendwelche Fragen dieses Geld, dass ist wirklich höchst angenehm. Und außerdem, du weißt ja, du hast ein regelmäßiges Einkommen und du kannst diese Schulden schnell wieder zurückzahlen.

Umfinanzierung Darlehen

Das große Erwachen kommt dann meist ein paar Wochen später oder spätestens dann, wenn deine Bank die Quartalsabrechnung gemacht und du einmal sorgfältig deine Kontoabrechnungen durchschaust. Denn obwohl dir klar war, dass du für die Überziehung deines Girokontokontos so um die 12-14 % Zinsen zahlen musst, siehst du erst jetzt schwarz auf weiß, welch hohe Belastungen das im Grunde für dich sind. Und dabei hast du nur ein Darlehen ihn Höhe von  3000, 4000 oder 5000 Euro aufgenommen.

Aber selbst bei diesen relativ kleinen Summen machen sich 12% Zinsen schon sehr deutlich und sehr negativ in deine Finanzen bemerkbar. Außerdem wird der klar, dass es erheblich länger dauern wird, diese Schulden zu tilgen, als du eigentlich angenommen hast. Irgendwie schafft du es jetzt nicht mehr dein Konto klarzustellen und wieder in die schwarzen Zahlen zu kommen. Und wenn das so weitergeht, dann wirst du bis zum Sankt Nimmerleinstag diese hohen Zinsen zahlen.

Umschuldung anpacken

Hier hilft also nur eines: eine Umfinanzierung . Doch wie funktioniert jetzt die Umschuldung eines Kredites, worauf ist dabei zu achten? Und wie kannst Du Dir damit sofort Geld leihen?

Denn wenn du schon so eine Umfinanzierung anpackst, dann sollte sie natürlich Sinn machen, d.h., am Ende solltest du eindeutig weniger Geld der Bank oder deinem Kreditgeber oder deinem Geldverleiher zurückzahlen, als du es derzeit machst.

Die gute Nachricht - wenn du es wirklich richtig vernünftig angehst, dann kannst du dir in Zukunft tatsächlich einiges Geld sparen.

Du beginnst einmal damit, dass du dir all deine Verbindlichkeiten aufschreibst und jeweils genau untersucht, wie hoch die Zinsen bei jedem dieser einzelnen Kredite sind und was dich jeder einzelne Kredit bis zur kompletten Tilgung eigentlich kostet.

Bei jedem deiner Kredite solltest du also eine Endsumme daneben stehen haben, dass ist jene Summe, die sich aus der Rückzahlung des Kapitals und den entsprechenden Tilgungsraten zusammensetzt. Dieser Betrag ist immer der Ausgangspunkt für all deine Berechnungen, wenn es um die Umfinanzierung von Darlehen geht.

Eines muss dir schon klar sein. Eine Umfinanzierung bzw. diese Umschuldung von Krediten ist nicht die eierlegende Wolllmilchsau, die dich all deiner Sorgen entledigt. Du musst dir die Höhe deiner Restschuld anschauen, muss genau wissen, wie viele Prozent an Zinsen du zahlst.

Du musst es weiterhin abchecken, wie viel du noch zurückzahlen musst bzw. wie lange du überhaupt noch zurückzahlen musst. Du musst erkennen, ob du deine alten Kredite in einer Hochzinsphase abgeschlossen hast und jetzt aufgrund einer sogenannten Niedrigzinsphase Vorteile winken könnten.

Schaust du dich wirklich gründlich um, hast du wirklich alle Fakten beisammen und erstellst für dich sozusagen eine Gesamtkalkulation, dann kann dir eine intelligente Umfinanzierung (vor allem bei noch langfristigen Krediten als auch bei einer Kredit-Sofortzusage tatsächlich mehrere 1000 € ersparen.

Los gehts!

Na dann gehen wir es an, was schauen wir uns als erstes an?

Nun, da sind meistens die Ratenkredite oder Ratenzahlungen die man an Versandhäuser leisten muss oder jene Kredite, die man immer noch großen Elektronikmärkten schuldig ist, weil man bei dem letzten Weihnachten dem neuen großartigen LED Flachbildschirm mit 65 Zoll einfach nicht widerstehen konnte. Den „Hauptsache sie haben Spaß!“- Slogan des Verkäufers hast du heute noch im Ohr, und leider auch noch die Kreditzinsen in Höhe von 8% an der Backe.

Deine bessere Hälfte (= deine geliebte Ehefrau!) wehrt sich zwar immer wieder tapfer gegenüber dem TV Shopping, aber ab und zu wird sie dann doch schwach und bestellt ein neues, einzigartiges und vor allem sensationell günstiges Gerät, mit dem du Äpfel in Nullkommanix schälen kannst und trotzdem kein einziges der wertvollen Vitamine verloren geht.

Deine Liebste hat das Gerät auch gleich im Doppelpack bestellt (du sollst ja auch etwas davon haben!), und wenn du jetzt mit vollem Mund in so einen süßen geschälten Apfel hineinbeißt und gleichzeitig deine Kontoauszüge betrachtest, stellst du fest, diesen herrlichen Geschmack bezahlst du mit satten 12% Kreditzinsen. Da wird das „Sensations-Doppelpack“ aber blitzschnell zum sauren Apfel - und du fragst dich, wie du zu Geld kommst.

Zugegeben, du zahlst alle deine Kreditraten pünktlich zurück und du hast dabei auch gar kein Problem, doch darum geht es ja gar nicht. Du zahlst einfach unverschämt hohe Zinsen! Und durch unterschiedliche Kreditlaufzeiten und unterschiedliche Ratenhöhen verlierst du den Überblick und du kommst erst dann darauf, was du an Geld verschenkst, wenn du dir endlich die Mühe nimmt alles einmal richtig durchzurechnen.

Kleinvieh macht (leider) Mist

Da wirst du nämlich erkennen: Manchmal schauen die Kreditzinsen ja gar nicht so schlimm aus, aber wenn du dir dann die Endsumme ausgerechnet hast, uii, da bleibt dir vielleicht schon die Spucke weg! Dann wird dir klar: lange Kreditlaufzeiten mit winzig kleinen Kreditraten sind nicht das Gelbe vom Ei sondern eine Erfindung des (Finanz)Teufels!

Das sind Paradebeispiele, bei denen man einen Ratenkredit aufnehmen sollte und mit diesem neu zur Verfügung gestellten Geld die Schulden auf dem Girokonto auflösen sollte. Im besten Falle kannst das sogar bei deiner eigenen Bank erledigen. Soferne du ein geregeltes Einkommen hast, wird dir deine Bank bei dieser Umschuldung sicher unter die Arme greifen.

Aber die Initiative muss natürlich von dir ausgehen! Denn dein Bankberater wird kaum zu dir kommen und dir die Umfinanzierung von Dispokrediten empfehlen - schließlich verdient ja sein Arbeitgeber (also die Bank) daran, und das nicht zu knapp.

Kleine Zahlen, große Wirkung

Diese „kleine“ Umschuldung kann auf Dauer schon einen sehr großen Effekt haben. Denn deine immerwährenden Schulden auf dem Girokonto können jetzt endlich abgebaut werden, und das auch noch zu einem weitaus günstigeren Zinssatz als vorher. Wie gesagt, Überziehungszinsen auf dem Girokonto bewegen sich weit jenseits der 10%. Deine neuen Zinsen für deinen Ratenkredit werden - in der jetzt aktuellen Niedrigzinsphase - wohl kaum die fünf oder 6%-Grenze überschreiten.

Macht bei einigen Jahren Laufzeit ein nettes Sümmchen aus, das du dir so ersparen kannst.

Und um dir eine Umschuldung weiter schmackhaft zu machen, erinnere ich dich nur daran: wir reden hier noch immer von Kleinkrediten, von Summen in der Höhe von mehreren tausend Euro. Was ist da vielleicht möglich, wenn du dir deine Kfz-Finanzierung einmal genauer ansiehst? Dein schicker GTI in der Garage schaut gar nicht mehr so schick und flott und cool aus, sondern beginnt bereits an einigen markanten Stellen Rost an zu setzen. Was aber nicht rostet und du unnachgiebig weiterhin zahlen musst, sind die eventuell viel zu hohen Kreditzinsen.

Für deinen Sportflitzer hast du natürlich nicht dein Girokonto überzogen, sondern dafür hast du schon einen eigenen Finanzierungsplan abgeschlossen. Und wenn dir eine Umschuldung oder eine Umfinanzierung vorschwebt, dann ist da gleich ein erstes Problem zu beachten. Schau dir deinen alten Kreditvertrag an und suche nach einer Pönale bei vorzeitiger Kündigung dieses KFZ Kredites.

Eine Pönale ist eine Vertragsstrafe und besagt, dass du deinen Kredit zwar vorzeitig zurückzahlen darfst, die Bank aufgrund dieser Tatsache aber eine Strafzahlung berechnen darf. Diese Strafzahlung kann mitunter ganz schön heftig sein, die Beträge schwanken da zwischen 1 und bis zu 5% der verliehenen Summe.

Außerdem besteht das Problem, dass diese Pönalzahlungen oftmals Kündigungsfristen haben, die bis zu acht Monate dauern können. Zeit, die dich wiederum unnötiges Geld kostet und den Effekt einer möglichen Umfinanzierung wiederum verkleinert.

Im Falle einer Umschuldung musst du dir natürlich ausrechnen, ob diese aufgrund einer möglichen Strafzahlung überhaupt noch Sinn machen würde. Wenn nicht, dann heißt es weiterhin in den sauren Apfel beißen und die hohen Kreditzinsen schlucken.

Einziger Vorteil: bei deinem nächsten Kreditvertrag bist du vorgewarnt und verhandelst diesen Punkt mit deiner Bank bzw. schaust du dich auch bei anderen Banken oder Kreditgebern um, die dir in dieser Hinsicht entgegenkommen und einen möglichst günstigen Kredit gewähren.

Und weil wir schon bei unliebsamen Überraschungen sind. Bei so einer Umschuldung geht es nicht nur um diese offizielle Strafzahlung, sondern manche Banken „verpacken“ diese Zahlungen in Spesen - und natürlich musst du auch diese berücksichtigen und in die Gesamtberechnung mit einbeziehen.

Geht es um die Umschuldung eines Hypothekardarlehens, so ist diese normalerweise auch mit dem Umschreiben von Grundbucheinträgen verbunden. Leider geht auch diese Umschreibung auf deine Kosten. Du musst also wissen, was dich dieser „Spaß“ kostet und musst das wieder in die Gesamtkalkulation für die Umfinanzierung einrechnen.

Umfinanzierung Immobilienkredit und Umfinanzierung Hauskredit

Die Umfinanzierung für ein Auto ist abgehakt, die Umfinanzierung deines Girokontos ist abgehakt, die Umfinanzierung von Darlehen jeglicher Art (Versandhäuser usw.) haben wir besprochen.

Was bleibt ist die Umfinanzierung bzw. Umschuldung von wirklich kapitalintensiven Projekten. Auf gut Deutsch gesagt, es geht jetzt um die Umfinanzierung von Immobiliendarlehen oder um die Umschuldung von Baudarlehen. Vielleicht ist dein Eigenheim bereits so alt, dass du es renovieren musstest, und es geht jetzt um eine Umfinanzierung für das Haus, weil neuere Kredite aufgelaufen waren.

Also, wie komme ich an Geld ?

Die Kreditfinanzierung in diesen Sektoren (alles was mit Eigenheim, Haus oder Wohnung zu tun hat) ist für viele von uns eigentlich eine Lebensaufgabe. Manche von uns hatten allerdings das Pech, dass sie ausgerechnet in einer sogenannten Hochzinsphase eine Immobilie erstanden haben oder mit dem Bau eines Hauses begonnen hatten.

D.h., es geht also in normalerweise um Summen im sechsstelligen Eurobereich, die noch dazu von sehr, sehr langen Laufzeiten geprägt sind. Und wie eingangs schon erwähnt: lange Laufzeiten bedeuten grundsätzlich hohe Gesamtkosten bei der Rückzahlung. Da kann der effektive Zinssatz noch so günstig sein, da verdienen Banken bzw. Kreditgeber einfach am meisten. Umso wichtiger ist es für dich, Geld sofort leihen zu können, und zwar zu besseren Konditionen.

Umschuldung Baufinanzierung

Eine Hausfinanzierung ohne Eigenkapital oder die Finanzierung einer Eigentumseigentumswohnung ohne Eigenkapital wurde und wird von Banken zwar höchst selten gewährt. Solltest du dich aber in einer derart misslichen Lage befinden und also extrem hohe Schulden haben, dann wird das Thema Umfinanzierung für dich natürlich umso interessanter.

Gerade weil die Baufinanzierung ein derart komplexes Thema ist, sind die meisten Menschen ein Leben lang in irgendeiner Art und Form damit beschäftigt. Daher ist bei der Umschuldung einer derartig großen Baufinanzierung natürlich ein Vergleich zwischen den möglichen neuen Krediten ganz besonders wichtig. Denn jeder Zehntelprozentpunkt wirkt sich in großen Ersparnissen aus, dein Ziel ist natürlich die günstigste Baufinanzierung . Und wenn Banken nicht mitspielen, dann musst du eventuell auf private Geldgeber setzen.

Ist eine Baufinanzierung umzuschulden, dann pack das bitte nicht alleine an, nimmt dir jemand zur Seite, vorzugsweise jemanden, der mit Zahlen äußerst gut umgehen kann und mathematisch logisch rechnen und kalkulieren kann. Das sollte auch zwar jeder Bankberater können, aber leider, der steht jetzt nicht wirklich auf deiner Seite. Du verstehst, was ich meine?

Anschlussfinanzierung Vergleich

Es muss gar nicht mehr um die komplette Finanzierung deines Eigenheimes gehen, vielleicht hast dich vor schon bisschen verkalkuliert und du musst es „nachbessern“. Auf gut Deutsch, dir ist die Kohle ausgegangen, du brauchst jetzt eine Anschlussfinanzierung. Dieses Darlehen wird aller Voraussicht nach natürlich weitaus geringer sein als das erste, aber nach wie vor gilt, nur ein Vergleich macht dich sicher. Auch das gehört zu einer vernünftigen Haus Finanzierung.

Privatfinanzierung oder Bank Finanzierung

Bei der Umschuldung einer Baufinanzierung ist diese Frage ziemlich eindeutig und einfach zu beantworten. Da die Summen ja extrem hoch sind, ist es unwahrscheinlich, dass eine Privatperson dich finanziell unterstützen wird, du musst da schon von einer neuerlichen Finanzierung durch eine Bank ausgehen. Das gilt natürlich auch für die Finanzierung einer Eigentumswohnung. Der neue Finanzierungsplan muss wasserdicht sein und dir Geld sparen.

Neu Zeiten, neue Zinssätze

Selbst jene Menschen, die vor ungefähr 20 Jahren eine „ billige Baufinanzierung “ abgeschlossen haben, sollten noch mal einen Blick auf den Zinssatz ihrer damaligen Baufinanzierung werfen. Schließlich gab es in den letzten 15 Jahren zwei große weltweite Finanzkrisen.

Seitdem haben die Notenbanken dieser Welt die Zinssätze generell immer wieder nach unten getrieben, noch nie war der Hauskauf oder der Bau eines Hauses oder eine Immobilienfinanzierung ohne Eigenkapital so günstig zu finanzieren wie jetzt.

Das wird sich in Europa in den nächsten Jahren aller Voraussicht nicht ändern. Die Immobilienfinanzierung oder die Hausfinanzierung wird es also weiterhin „günstig“ geben. Bleibt der Zinssatz für die Baufinanzierung weiter gegen Null, so ist eine Umfinanzierung zumindest zu überlegen.

Baufinanzierungsvergleich

Die Baufinanzierungskonditionen können in den verschiedenen Verträgen höchst unterschiedlich ausgestaltet werden. Die Eigenheimfinanzierung bzw. jetzt die Umfinanzierung dieses Eigenheimes wird dadurch nicht erleichtert. Aber letztendlich können in einem Vertrag noch so viele verschiedene Passagen stehen, letztlich zählen nur die nackten Zahlen. Du brauchst also einen vernünftigen Baufinanzierung Rechner. Baufinanzierung berechnen wird damit doch zu einer überschaubaren Angelegenheit.

Und den kannst du natürlich auch für eine Umfinanzierung verwenden. So kannst du schnell und relativ problemlos (aber wie gesagt - vier Augen sehen mehr als zwei!) die aktuellen Angebote der Banken in deinem jeweiligen Heimatland miteinander vergleichen.

Mach nicht den Fehler, dich nur auf eine Bank zu konzentrieren. Womöglich sogar auf die eigene, weil du ja da schon einige Bankbeamte kennst und du mit dem Berater per du bist. Nein, willst du eine Umfinanzierung oder eine Anschlussfinanzierung, mach dich auf die Suche und kontaktiere so viele andere Kreditinstitute wie nur möglich.

Egal ob es um die Finanzierung oder die Weiterfinanzierung eines Hauses oder einer Immobilie geht, oder eben um eine Umfinanzierung und eine Umschuldung, mittlerweile lohnt sich auch der Blick auf sogenannte online Banken, die eine Online Finanzierung anbieten.

Dahinter stecken keine dubiosen Kredithaie oder Finanzgeber mehr, sondern es handelt sich auch bei den online Banken um staatlich geprüfte und von der Finanzmarktaufsicht durchleuchtete Kreditinstitute, die die jeweilig geforderten Standards (Haftungen, Eigenkapitalquote usw.) genauso erfüllen wie die klassischen Banken mit ihren weitverzweigten Filialnetzen.

Diese Direktbanken bieten ohne Zweifel attraktive Möglichkeiten mit guten Zinsen. Eventuell kann eine Umschuldung oder eine zusätzliche Finanzierung für eine Wohnung oder eine Immobilie bei diesen Banken sogar schneller und unkomplizierter abgewickelt werden als bei deinen hiesigen Raiffeisenbanken und Sparkassen und Volksbanken.

Dein Ziel ist mit dem Kreditrechner für dich ein passendes und vor allem günstigeres Umschuldungsmodell zu finden, gleichzeitig muss es auch die günstigste Baufinanzierung sein. So kannst du fürs erste schnell einmal eine Vorauswahl bilden, dann setz dich mit den jeweiligen Instituten in Verbindung und schau dir dann im Detail an, welche Bedingungen sie dir bieten.

Und auch wenn du bei einer online Bank landen solltest, lass dich nicht abschrecken. Diese Kreditinstitute haben ebenfalls qualifizierte Mitarbeiter, die dir zwar nicht von Angesicht zu Angesicht gegenübersitzen, aber per Telefon und Internet ebenfalls ihre aktive Hilfe bei der Umschuldung bzw. Umfinanzierung anbieten.

Weiterer kleiner Vorteil einer Umschuldung: auch der neue Kreditgeber will mit dir Geld verdienen und ist daher auf den Vertragsabschluss aus. Den kann aber nur bekommen, wenn er dich aus deinem alten Vertrag auch so schnell wie möglich rausbringt. Der neue Kreditgeber wird also alles unternehmen, um diesen Ausstieg aus dem alten Vertrag so schnell wie möglich und vor allem (für dich) so günstig wie möglich über die Bühne zu bringen.

Die Kombination aus Baufinanzierungsrechner und Berater einer online Direktbank wird sich bei der Umschuldung für dich in baren Geld ausdrücken.

Neue Vollfinanzierung

Ja, man kann es nicht oft genug sagen, der effektive Zinssatz und die entsprechenden Spesen oder Strafzahlungen müssen bei der Umschuldung so gestaltet sein, dass für dich eine Ersparnis herausschaut.

Einen anderen Aspekt oder anderen Vorteil dieser Umschuldung haben wir allerdings noch außer Acht gelassen. Manchmal geht es einfach nur auch darum, endlich wieder einen vernünftigen Überblick über die eigenen Schulden zu erlangen. Oder besser gesagt, endlich einen Überblick über all die verschiedenen Ratenzahlungen zu haben. Und der ist natürlich dann am einfachsten, wenn ich mich nur mehr auf eine Rückzahlung, auf eine Rate pro Monat konzentrieren kann und muss.

Womöglich erwächst dir aus einer Umschuldung kein wirklicher finanzieller Vorteil. Aber schon alleine die Tatsache, dass du dich jedes Monat nur mehr auf eine bestimmte Zahlung konzentrieren musst, genau weißt, wann dein Einkommen auf deinem Konto eintrudeln wird und du genau weißt, wann du die Rückzahlung zu leisten hast - schon allein dieser Punkt könnte es wert sein, eine Umschuldung vorzunehmen.

Alte Besen kehren auch

Obwohl ich dir nun die online Banken mit ihrer Online Finanzierung schmackhaft gemacht habe, muss ich schon darauf hinweisen, dass du natürlich auch mit einer Hausbank ins Geschäft kommen kannst, was deine zukünftige Umfinanzierung betrifft. Wie gesagt, wir befinden uns in einer Niedrigzinsphase, und selbst deine Hausbank wird dir lieber bessere Konditionen zugestehen und etwas weniger an dir verdienen, bevor sie sich bevor sie dich endgültig zur Konkurrenz ziehen lässt!

Also geh zum Bankberater deines Vertrauens und mach auf dicke Hose und tu so, als ob dir schon fünf andere Kreditinstitute nachlaufen würden, damit du nur bloß eine Umschuldung durchführst und ihr neuer Kunde wirst!

Überblick

Fassen wir also noch mal zusammen.

Kurzfristige und kleinere Konsumkredite müssen in Hinblick auf eine Umschuldung ganz genau kalkuliert werden. Denn da sind oftmals die Darlehen gering bzw. Laufzeiten relativ kurz. Auf der anderen Seite sind die Strafzahlungen oder Spesen bzw. die Zinsersparnisse im neuen Vertrag zu gering, dass sich tatsächlich eine Ersparnis ergibt.

Anders schaut die Sache aus, wenn es gleich mehrere dieser Konsumkredite gibt. Dann kann eine Zusammenfassung all diese Kredite (Auto Finanzierung, Bank Finanzierung über Girokonto usw.) ebenfalls Sinn machen. Statt sich mit mehreren Ratenzahlungen herum ärgern, die vielleicht auch noch auf verschiedenen Bankinstituten verteilt sind, hast du dann nur einer Bank gegenüber eine finanzielle Verpflichtung. Aus den vielen verschiedenen Kreditverpflichtungen wird ein einziges Darlehen. Und wenn schon keine finanzielle Ersparnis herausschaut, dann schont das in der Regel zumindest in Nerven. Und das ist auch nicht zu unterschätzen.

Wirklich richtig interessant wird es allerdings dann, wenn es um die Umfinanzierung von Bauspardarlehen geht, um die Umfinanzierung von Hauskrediten oder um die Umfinanzierung von Immobiliendarlehen. Dort sind die Einsparungsmöglichkeiten eben wirklich groß!