Geld Sparen Plan

10-Heisse Geld Sparen Tipps um mehr vom Leben zu haben

Mein größtes persönliches Versagen, was ich daraus gelernt habe und warum Frugalismus mein neues Sparschwein geworden ist.

Der Ultimative GELD SPAR PLAN als Anfänger und mit wenig Einkommen erfolgreich sparen lernen

Wenn Du monatlich Geld sparen möchtest, dann hilft das enorm wenn Du einen praktischen Plan hast. Ein Plan, der wirklch realistisch ist und der sich auch ganz einfach umsetzen läßt. Aber was noch mehr hilft sind echte Erfahrungen und auch Zugeständnisse zu machen damit das Geld sparen im Alltag auch wirklich funktioniert. Warum ich Heute den Frugalismus mehr schätze denn je – und warum der Minimalismus einen wirklich reich machen kann!


Wie kann man Geld sparen?

Niemand schreibt ehrlich über seine Fehler und niemand möchte seine persönlichen Niederlagen veröffentlichen. Ich dagegen, gebe einen Dreck darum. Warum? Wir sind alle Menschen, wir alle machen Fehler. Niemand ist perfekt. Und aus Fehlern können wir lernen, größer und stärker werden.

Und aus diesen Grund findest du in diesem Beitrag meine größten Fehler, mein größtes Versagen und wie Du daraus ebenso lernen kannst.

Zudem halte ich die wichtigsten Erkenntnisse fest wie ich als einfacher ausgelernter Azubi extrem Geld sparen konnte. Wie ich bereits als 20jähriger meine Erste Million Schillinge ersparen konnte.

Wie ich mir ein Haus in Cash gekauft hatte und bis Heute keine Schulden gemacht habe – trotz wahnsinniger finazieller Verluste. Und wie es mir passieren konnte 20 Jahre später selbst über $1Million in den Wind geschossen zu haben.

Meine größten Fehler beim Sparen die ich Heute massiv bereue


Vom Azubi mit €120,– Monatsverdienst und 30 Jahre später auf $50k + im Monat aufgeblasen – und warum ich Heute total beim Sparen versagt habe.

Wenn Du mich noch nicht kennen solltest. Ich bin der Bernhard. Und ich habe bereits als 15-jähriger Azubi versucht soviel wie nur möglich an Geld zu sparen. Zudem ist mein Geburtstag am 31. Oktober. Das ist der Weltspartag und aus diesem Grund hatten mich bereits in meiner Kindheit meine Freunde den Sparefroh genannt.

Heute, mit 45-Jahren, hat sich mein Sparverhalten extrem verändert. Ich mußte feststellen, ich hatte das Sparen verlernt. Und zur eigenen Erschütterung mußte ich weiter erkennen, daß ich in den letzten 10 Jahren enorm viel Geld „verloren“ habe. Warum? Weil ich von meinem Sparlan und meiner grundelegenden Überzeugung Geld zu sparen abgekommen war.

Private Gründe, Familiendramen, Scheidung, Alimentszahlungen, Immobilienkäufe, Aktienspekulationen, Firmengeschäfte, etc. etc. In Summe habe ich alleine in den letzten 10 Jahren rund $1Million in den Wind gepustet. Aber wie zum Teufel kann das sein? Was zum Henker habe ich in den letzten 10 Jahren gemacht?

Wie konnte ich so versagen?

Wie kann das sein, daß ich als sparsamer Lehrling, der mit einfachen 1500 Schillingen als Monatsverdienst (ja.. ich war ein Azubi und meiner erste Stelle in der Ausbildung hatte mir gerade mal 120 Euro im Monat verdient) – also wie kann das sein, daß ich derart meinen Sparplan verloren hatte?


Was zum Henker ist mit meinem Leben passiert? Und warum wurde mir das Geld was ich verdient hatte immer weniger wichtig? Wie konnte ich in den letzten 10 Jahren hundert-tausende von Dollars die ich verdient hatte einfach so verpulvern? Und wie kann ich wieder zurück zu meinen Wurzeln finden und richtig Geld sparen?

Solltest du das noch nicht wissen. Ich bin vor rund 15 Jahren in die USA ausgewandert. Ich habe meinen Traum erfüllt und habe stets versucht das zu Arbeiten von dem ich begeistert bin. Das ist mein Lebensmotto. Denn es macht für mich keinen Sinn einer „stupiden“ Arbeit nachzugehen, die mich nicht erfüllt, die mich nicht begeistert und mir keinen Sinn im Leben gibt.

In meinem kleinen Österreich konnte ich die Arbeit die ich machen wollte nicht finden. Es gab bis dato fast keine Industrie, und nur ganz wenige kleine Firmen die damit vor 10 Jahren überhaupt etwas gemacht hatten.

Ich war begeistert von 3D Computer Grafik. Und das hatte mich so sehr interessiert, daß ich mit meiner gesamten Famile (Frau und drei Kinder) in die USA ausgewandert bin.

Mein Leben hatte sich ziemlich rasend verändert. Meine Karriere hatte gerade neu begonnen und meine Einnahmen stiegen. Lange Rede kurzer Sinn. Ich hatte wohl auch sehr viel Glück und ich erhielt auch die Möglichkeit für Investoren Startup-Firmen aufzubauen.

Und so wurde aus meinem Computer Grafiker Job ein Creative Director und in weitere Folge wurde ich als CEO von zwei Firmen bestellt die ich erfolgreich auf 8-Stellige Umsätze aufbauen konnte. Dennoch muß ich Heute eingestehen. Das Sparen mit wenig Geld hat bei mir wesentlich besser funktioniert.

Bin ich völlig größenwahnsinn geworden?


Zudem wurde ich wohl etwas größenwahnsinnig und hatte selbst noch 4 weitere Firmen gegründet. Eine davon habe ich verkauft und drei weitere Firmen in den USA besitze ich Heute noch.

Meine Kosten zum Leben explodierten. Denke ich zurück an meine kleines Österreich, dann kann ich mir gar nicht mehr vorstellen wie ich mit 3000 Euro im Monat Leben konnte. Denn rückblickend bloß auf die letzen 3 Jahre – meine Ausgaben sind einfach erschütternd.

Geld sparen im Haushalt

$10000 pro Monat einfach mal so für das Wohnen zu verblasen… was zum Henker stimmt denn mit mir Heute nicht mehr? Mein Bezug zum einfachen Leben ging wohl in den letzten Jahren ziemlich verloren und es ist an der Zeit meine schiefe Bahn wieder „richtig“ zu stellen.

Mehr Geld zu verdienen scheint einen gewisse Reiz zu haben. Aber mehr Geld verdienen zu können, hilft nicht unbedingt dabei mehr Geld sparen zu können.

Ganz im Gegenteil. Ein höheres Einkommen hat bei mir dazu geführt, daß ich meinen Sparplan nahezu begraben hatte. Vergessen, verloren, nenne es wie Du möchtest. Und um ich selbst daran zu erinnen, mich selbst wieder auf die gerade Bahn zu bringen möchte ich Heute mit Dir meinen persönlichen Sparplan teilen. Ein Sparplan der auch für Dich anzuwenden ist und mit dem Du garantiert extrem viel Geld sparen kannst.

Und zudem lege ich auch offen mit welchen einfachen Geldanlagen Du zum absoluten Sparmeister werden kannst.

Das Ziel des Plans Geld zu sparen

Wazu dient der Plan zum Geld sparen überhaupt?


Warum versuchen wir eigentlich Geld zu sparen? Diese Frage hatte ich bereits als Kind oftmals gestellt bekommen. Bernhard, warum zum Henker füllst Du denn ständig Dein Sparschwein auf?

Was hast du denn davon? Wenn Du stirbst kannst Du Dir sowieos nichts mit ins Grabe nehmen. Diese Worte höre ich Heute noch in meinem Kopf.

Ich denke der Hauptgrund aller Sparer liegt einfach in einem Ziel. eine gewisse finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Aber genauer betrachtet, möchte man mit einer finanziellen Unabhängigkeit soweit wie nur möglich die Freiheit erlangen seine Lebenszeit FREI zu kaufen.

Und jeden Tag das zu tun, was Du gerne machen möchtest. Halten wir uns dieses Ziel genauer vor Augen, dann verstehen wir auch worauf der Sparplan wirklich abzielt.

Tipps zum Geld sparen

Nenne es wie Du willst. Bezeichne es Rente, Pension, Freiheit zu haben das zu tun was Du willst. Finanziell Unabhängig zu werden, reich zu werden oder Lottomillionär zu werden.

Wenn Du Dir Heute Online Werbungen anguckst und vor allem die vielen Facebook Foren und Postings wie Du nebenbei Geld verdienen kannst, oder wie Du Marklücken finden kannst um reichlich Geld zu machen. Dann geht es doch bei allen Dingen eigentlich immer nur um das Eine.

Die Freiheit zu erlangen soviel FREIZEIT zu kaufen oder zu haben wie nur möglich. Egal ob Du auf Amazon Produkte verkaufen möchtest, mit Youtbe Geld verdienen möchtest oder Du versucht gewinnbringende Geldanlagen und Investitionen mit Immobilien zu erlangen.

Die meisten Menschen wollen natürlich so schnell wie nur möglich reich werden. Und so versuchen auch immer mehr Menschen Aktien zu kaufen um an der Börse viel Geld zu verdienen.

Aber mal ganz ehrlich. Egal was es ist. Das Ziel von allen von uns ist es die FREIHEIT zu erlangen in unserem kapitalistischen System soviel FREIHEIT und FREIZEIT wie nur möglich zu erhalten.

Ein einacher Plan zum Geld Sparen soll uns also alle dazu dienen, die Kosten zu minimieren. Weniger Stress zu haben, und mehr Freiheit zu erlangen.

Der Ultimative Plan zum Geld Sparen – Einfach Extrem Wirkungsvoll


Mein ultimativer Geld Spar Plan verfolgt das einfache Ziel soviel FREIHEIT udd FREIZEIT in Deinem Leben zu erlangen wie nur möglich.

Aber um diese Freiheit zu erlangen gilt es zunächst die wichtigsten Kostenfaktoren zu listen. Also jene Kosten, die das Leben wirklich teuer machen. Ausgaben, die die abhängig machen mehr Geld zu verdienen und Dich sozusagen „in die Knie zwingen“ einen Job zu machen den Du eigentlich seit Jahren nicht mehr machen möchtest.

Schnell viel Geld sparen

Wie kann man eigentlich am schnellsten sehr viel Geld sparen? Der wohl größte Kostenfaktor der bei mir ganz oben auf der Liste steht ist das Wohnen. Dein eigenes kleines Eigenheim zu haben, oder deine eigene kleine Wohnung zu besitzen.

Wenn Du mal keine Miete mehr zu bezahlen hast und Du Schuldenfrei wohnen kannst, dann hast Du bereits einen wichtigen Punkt von meinem Meister Spar Plan erreicht.

Ziel #1: Schuldenfrei Wohnen

Was mich besonders bei diesem Thema inspiriert ist die Tatsache, dass immer mehr Menschen erkennen, dass wneiger mehr ist. Ein kleines Haus zu kaufen und schneller schuldenfrei zu sein, bedeutet mehr Freiheit zu erlangen. Zudem kann man danach wesentlich einfacher Geld ansparen.

Wenn ich von einem kleinen Haus spreche, dann meine ich damit ein sogeanntes Tiny Home. Also wirklich derart als Minimalist zu versuchen nur mit dem zu Leben was man wirklich zum Wohnen benötigt. Nicht mehr und nicht weniger.

Der Geld Spar Plan beinhaltet also dieses große Ziel einen Wohnraum zu schaffen. Egal ob eine Wohnung, ein kleines Häuschen (Tiny Haus) das einen selbst gehört. Das Ziel ist es aus der finanziellen Abhängigkeit von Banken zu kommen. Oder teure Mieten zu entkommen um in weiterer Folge mehr Geld sparen zu können!

Auch wenn man den Kauf eines Tiny Homes zu Beginn mit einem Kredit finanzieren möchte. Ziel ist es den Haus Kredit so schnell wie nur möglich zurückzubezahlen und völlig Schuldenfrei leben zu können.

Damit Du Deine Geldprobleme beenden kannst hilft Dir dabei auch mein kostenloses TOOL – mein Schuldenschlucker.

Geld Sparen Tricks – Ultimative Liste um Kosten zu sparen

Um mehr Geld sparen zu können, bedarf es auch einer Analyse und Aufstellung Deiner persnölichen Kosten. Dabei ist es immer sehr gut eine einfache Einnahmen Ausgabenrechnung aufzustellen. Wie bereits weiter oben erwähnt empfhele ich Dir dazu mein kostenloses Schuldenschulcker-Tool zu verwenden.

Hier nun meine Liste und Aufstellung von Kosten, die Du versuchen kannst zu reduzieren. Je nach deiner persönlichen finanziellen Lage solltest Du in der Lage sein Kosten bis zu 70% zu reduzieren.

  1. Miete
  2. Darlehen oder Kredit für Wohnung / Haus
  3. Betriebskosten (Strom, Wasser, Gas, Müll, Kanal)
  4. Autokredit + Betriebskosten (Versicherung, Benzin, Instandhaltung)
  5. Handykosten
  6. Internet
  7. Essen + Trinken
  8. Freizeit
  9. Aktivitäten
  10. Kleidung
  11. Gesundheit / Behandlungen
  12. Mitgliedschaften (Netflifx, etc.)
  13. Anschaffungen wie PC und Sonstiges

MIETE

Mietkosten reduzieren und damit Geld sparen

Was Du sofort tun kannst um bei Deiner monatlichen Miete Geld zu sparen. Vergleiche andere Mitwohnungen in Deinem Umfeld zu deiner bisherigen Lage.

Wer suchet der findet. Brauchst Du tatsächlich die Wohnung in der Du dich derzeit befindest? Muss die Wohnung so groß sein? Gibt es eine günstigere Möglichkeit in Deiner mittelbaren oder unmittelbaren Umgebung zu leben?

Gerade bei der Miete solltest Du dir klar sein, daß diese niemals mehr als 50% Deiner monatlichen Netto-Gesamt Einnahmen ausmachen sollte. Ich betone niemals. Wenn das Wohnen mehr als 50% Deiner monatlichen Netto-Einnahmen ausmacht, hast du bereis ein wirtschaftliches Problem.

Ausnahmen dazu gibt es immer. Wie z.Bsp. eine vorübergehende Arbeitslosigkeit. Aber langfristig und dauerhaft empfehle ich jedem zu versuchen die Mietkosten unter 30% der Netto-Gesamteinnahmen zu halten.

Verdienst Du als Netto (nach Abzug der Steuern und Sozialversicherungsgebühren) €1500,– dann sollte deine Miete nicht höher sein als €450,– im Monat. Befindest Du Dich in einer Lebensgemeinschaft, dann sind natürlich auch in diesem Fall immer alle Netto-Gesamteinnahmen zu berücksichtigen.

Hinzu kommen dann auch noch die Kosten für Strom, Wasser, Gas, etc. Wie Du siehst, befindest Du Dich bei diesem Beispiel bereits in einer doch sehr „engen“ finanziellen Lage.

DARLEHEN / HAUSKREDIT

Solltest Du einen Haus Kredit haben, dann ist es ebenso wichtig Deine derzeitigen Konditionen zu überprüfen. Eine Umfinanzierung könnte Dir möglicherweise sehr viel Geld sparen.

Gerade zur Zeit (April 2020) und der Corona Virus Epidemie gibt es besonders gute günstige Kredite mit sehr niedrigen Zinsen. Ein Kreditvergleich lohnt sich.

Aber Achtung: Bei jeder Umfinanzierung fallen Kosten an. Bearbeitungsgebühren von Banken oder Kreditvermittler werden zu Beginn einer Umfinanzierung die Gesamtschuld erhöhen.

Ich empfehle Direktbanken bei einer Umfinanzierung zu verwenden, da in diesem Fall keine Vermittlungsgebühren oder Provisionen an Maklern ausbezhalt werden.

Noch besser sind zinslose Kredite. Auch in diesem Fall empfehle ich Dir hier einen einfachen Kreditvergleich vorzunehmen. Das macht es einfacher einen Überblick zu bekommen und dann gezielt eine Direktbank mit den besten Konditionen auszuwählen um auch in diesem Bereich Geld zu sparen.

BETRIEBSKOSTEN

Geld sparen bei den Wohnungskosten

Jeder von uns hat in der Regel Betriebskosten zu bezahlen. Strom, Wasser, Gas, Müllabfuhr und Kanalanschluß. Eine Ausnahme bildet das sogenannten Offgrid leben.

Das heißt also, wo Du keine dieser Anschlüße öffentlich zur Verfügung stehen und Du versuchst Dich mit einer Solaranlage selbst mit Strom zu versorgen. Oder mit einem eigenen Brunnen Wasser bekommst.

Auch bei den Betriebskosten gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Anbieter. Bei der Auswahl passender Energie-Anbieter gibt es auch große Unterschiede. Ob Du Atom-Strom beziehen möchtest oder nicht ist kann ein Kriterium für Dich sein oder auch nicht. Hier findest Du eine Möglichkeit billige Stromanbieter zu vergleichen.

AUTOKREDIT / INSTANDHALTUNG

Geld sparen bei den Autokosten

Gerade das Auto stellt für viele Menschen eine große finanzielle Belastung dar. Wichtig ist es auch in diesem Bereich genau die Kosten zu kennen. Der Autokredit oder das Leasing kann für viele Menschen eine große finanzielle Herausforderung sein.

Überlege dir ob Du das Auto was Du derzeit hast auch tatäschlich benötigst. Im besten Fall: Geht es auch ohne dem Auto? Wenn das der Fall ist, dann kannst Du in diesem Bereich sehr hohe Kosten vermeiden.

Anmeldegebühren, Abmeldegebühren, Instandhaltung und Reparatur sind zusätzliche Kosten die die wenigsten Menschen berücksichtigen und die noch zusätzlich zum monatlich fälligen Autokredit anfallen.

Wenn es ohne dem Auto nicht geht, dann ist es wichtig einen KFZ-Kreditvergleich durchzuführen. Gibt es andere Anbieter, dann ist es auch in diesem Fall zu empfehlen die Finanzierung des Autos nach dem günstigsten Anbieter auszuwählen.

Auch in diesem Fall habe ich für Dich eine super tolle Übersicht wo Du ganz einfach und super schnell einen Autokreditvergleich durchführen kannst.

HANDYKOSTEN

Geld sparen durch Handytarif Vergleich

Welch ein Handy Du auch haben solltest. Egal ob das Neueste iPhone oder Samsung. Fazist ist. Die Anschaffung von einem Handy ist ziemlich teuer. Und die monatlichen Kosten der Netzfunkberteiber leeren ebenso schnell Deine aufgefüllte Sparkasse.

Solltest Du Dein Handy auf Rechnung gekauft haben, dann empfehle ich ebenso Deinen Handykredit so schnell wie nur möglich zurückzubezahlen. Selbstversätndlich ist es wichtig auch einen günstigen Tarif auszuwählen.

Gute Vergleichsmöglichkeiten dazu bietet dir Handytick.

Mehr zu diesem Thema werde ich in Kürze veröffentlichen. Soweit sollte Dir mein Geld Spar Plan und die Kosten Liste schon einmal helfen mit dem sparen zu starten.

Du kennst ja das Sprichwort:

Was du Heute kannst besorgen, daß verschiebe nicht auf morgen.